Menü-Icon („Hamburger“) für viele Nutzer nicht verständlich

menu-icon

In einem Posting hatte ich vorgestellt, wie man das „Standard-Menü-Icon“ – drei horizontale Striche – über box-shadow realisiert. In einem Kommentar bei Google Plus hat mich Bernd Lindemann darauf hingewiesen, dass das Standard-Menü-Icon (im englischen Sprachraum auch „Hamburger“ genannt) keineswegs von allen Benutzern verstanden wird. Das zeigen die Untersuchungen von Luke Wroblewski und anderen (hier und hier).

Wie viele andere war ich davon ausgegangen, dass das Icon, das so gerne beim Responsive Webedesign auf kleinen Screens zur Anzeige des Menüs genommen wird, wirklich in dieser Funktion etabliert sei.  Anderseits leuchten mir die Ergebnisse dieser neueren Untersuchungen ein. Denn häufig werden Nutzer gerade bei solchen Dingen überschätzt.

Was gibt es für Alternativen? Zum einen kann man zusätzlich ja noch eine Beschriftung wie „Menü“ wählen – wie es etwa bei Foundation auch gemacht wird. Das könnte auch helfen, das Menü-Icon vielleicht doch noch auf Dauer zu etablieren. Zum anderen bringt es wohl auch etwas, das Icon mehr Button-like zu gestalten.

Kommentare sind geschlossen.