Archiv

Modernizr einsetzen – so gehts mit der Version 3

Modernizr

Modernizr ist unschlagbar, wenn du alternative Formatierungen für Browser durchführen möchtest, die ein bestimmtes neues HTML5/CSS3-Feature nicht verstehen. Die neue Version von Modernizr sieht auf den ersten Blick ganz anders aus als die gewohnte. Die Benutzung ist aber auch nicht komplizierter.

Wann braucht man aber überhaupt Modernizr? Wenn ein Browser ein CSS3-Feature nicht versteht, ignoriert er es einfach. In vielen Fällen ist das in Ordnung und du musst nicht mehr unternehmen. Wenn text-shadow nicht unterstützt wird, ist der Text halt ohne Schatten. Wenn jedoch der Textschatten entscheidend ist für die Lesbarkeit, muss man dafür sorgen, dass der Text auch noch lesbar ist, wenn ein Browser text-shadow nicht implementiert hat. Ein – extremes – Beispiel wäre, dass man einen weißen Text auf weißem Hintergrund deklariert, bei dem die Umrisse durch text-shadow gebildet werden. Weiterlesen

CSS-Quicktipp: Tippfehler bei Selektoren finden

Wenn eine Formatierung nicht bei einem Element ankommt, so kann das die unterschiedlichsten Ursachen haben. Zuerst sollte man immer in die Entwicklertools kontrollieren, ob dort die CSS-Deklarationen irgendwie beim Element auftauchen. Dafür ruft man die Entwicklertools auf (Klick mit rechter Maustaste und „Element untersuchen“ oder Ähnlich). Dann wählt man das Element im HTML-Teil links aus und kontrolliert die CSS-Regeln im rechten Bereich. Wenn die Angaben überhaupt nicht vorkommen, bedeutet das, dass es entweder einen Tippfehler beim Selektor gibt oder – bei zusammengesetzte Selektoren – dass die Verschachtelung nicht stimmt.

Eine sehr rasche Möglichkeit, solche Probleme zu finden, besteht darin, sich die im Dokument nicht benutzten Selektoren anzeigen zu lassen.

Weiterlesen

CSS3: Hintergrundbilder skalieren – so geht’s

Bei manchen CSS3-Eigenschaften kann man sich fragen, ob sie sinnvoll sind oder nicht. Das Skalieren von Hintergrundbildern über background-size ist aber eindeutig ungeheuer praktisch. Wie es geht und welche Optionen zur Verfügung stehen, zeige ich in einem kleinen Video.
Weiterlesen

Kein Abstand vor den Klammern bei Funktionen in CSS

Inzwischen gibt es viele Funktionen in CSS, die durch runde Klammern gekennzeichnet sind. Ein Beispiel ist url() zur Einbindung eines Hintergrundbildes:

background-image: url(pfad/zum/bild.png);

Wichtig ist hierbei: Es darf kein Leerzeichen zwischen Funktionsname und runden Klammern stehen. Weiterlesen